Workflow

1 – Planung

Zu Beginn der Erstellung eines Screencasts steht die Konzeption, in der festgelegt wird, welches Ziel mit dem Screencast erreicht werden soll.

  • die Registrierung auf einer Webseite
  • der Kauf eines Produkts
  • ein Anruf in der Vertriebsabteilung
  • das Erlernen der Bedienung einer Software
  • die Darstellung des eigenen Status als Experte

Anschließend erfolgt die Erstellung eines Drehbuchs in dem alle wichtigen Informationen enthalten sind.

2 – Vorbereitung

Jetzt wird die Arbeitsumgebung für die Aufnahme vorbereitet und Mediendaten werden organisiert. Dabei werden in der aufzunehmenden Anwendung meist Beispieldaten angelegt.

3 – Aufnahme

Jetzt zeichnen wir das Video in einer Rohfassung auf. Die Vertonung erfolgt durch professionelle Sprecher.

4 – Bearbeitung

Weiter geht es mit einem groben Videoschnitt, bei dem z.B. Ladevorgänge aus dem Video geschnitten werden. Zusätzlich werden Übergänge sowie weitere Mediendateien wie Bilder oder Slides eingefügt.
Sobald die Vertonung vorliegt, wird die Audiodatei in das Video integriert.
Jetzt erfolgt das Feintuning, bei dem jede unnötige kleine Pause entfernt wird, um das Video so kompakt wie möglich zu machen. Zudem werden Effekte und Callouts hinzugefügt.

5 – Produktion und Distribution

Im letzten Schritt wird das Video im gewünschten Format exportiert. Im Regelfall wird dabei das MP4 Format verwendet.