Saubere Umgebung

Im fertigen Screencast haben alle nicht benötigten Informationen oder Private Daten nichts zu suchen. Deshalb sollte die Umgebung vor Beginn der Aufzeichnung gründlich aufgeräumt werden.

Passiert das nicht, findet sich später beim Wechsel in das Dateisystem der Ordner mit den letzten Urlaubsphotos.

Wenn das erst im fertigen Video auffällt, ist der Aufwand für die Nachbearbeitung entsprechend hoch.

Neues Benutzerkonto

Am einfachsten lässt sich das durch das Anlegen eines extra Benutzers erreichen. Nach nur einem Aufnahmeversuch kann sich an der ursprünglich sauberen Umgebung aber schon wieder einiges geändert haben. Mehr dazu im nächsten Kapitel.

Desktop, Symbole und Ordner

Ein relativ neutraler oder weißer Desktop-Hintergrund lenkt später nicht von den aufgezeichneten Anwendungen ab. Auf dem Desktop werden nur für den Screencast notwendige Symbole und Ordner benötigt.

Web-Browser

Durch das löschen der Browser-Chronik wird die Anzeige der zuletzt aufgerufenen Webseiten bei einer Eingabe in die Adresszeile verhindert. Auch gespeicherte Formulareingaben können beim Ausfüllen neuer Formulare stören.